HSC Zierenberg – TV Külte      16 : 16  (7:8)

Für die Zierenberger Damenmannschaft begann die neue Saison mit einen 16:16-Unenetschieden gegen den TV Külte. Die Gäste aus Külte erwischten den besseren Start und konnten bereits nach zehn Minuten mit 4:1 in Führung gehen. Zwar zeigten sich die Gastgeberinnen in der Abwehr noch einmal verbessert, kassierten dennoch einige unglückliche Treffer und konnten vor allem in der ersten Halbzeit ihre Chancen im Angriff nicht nutzen. Aber die HSCerinnen kamen zurück ins Spiel und verkürzten bis zur Halbzeit auf 7:8.
Nach dem Pausentee starteten erneut die Külterinnen konzentrierter, so dass ihnen erneut eine Führung mit zwei Treffern gelang. Doch diesmal hielten die Spielerinnen von Trainer Matthias Spangenberg den Anschluss und glichen in der 45. Minute zum 11:11 aus. Tore durch Ina Kühne und Ramona Büttner brachten die Zierenbergerinnen zweimal in Führung und auf die Siegerstraße, doch eine schmeichelhafte Strafwurfentscheidung und der verwandelte Siebenmeter führten letztlich zu einem gerechten Unentschieden. Ein Ergebnis, auf dem man aufbauen kann.

Für Zierenberg: Bossel (Tor), Barthel 1, Hartmann 1, Woito, Krumme 1, Büttner 2, Brede 1, Dannull 4/3, Kühne 4, Wulf, Homberger 2