Mirko Dettmer, Spielertrainer - 1. Männermannschaft                                                                August 2013

HSC:   Wie hast du die handballfreie Zeit nach der vergangenen Saison verbracht? 

Mirko: Während der 8-wöchigen Pause habe ich einfach mal wieder die Handball-Ruhe genossen, habe mich von dem Druck, der während der Saison da ist, entspannt und meine Familie hat sich gefreut, mich mal wieder öfter zu sehen. Ganz ohne den Gedanken an Handball geht’s dann doch nicht, da ich mir in der freien Zeit auch schon wieder Gedanken über die nun hinter uns liegende Vorbereitung machen musste.

HSC:   Nach einem ordentlichen dritten Platz in der vergangenen Saison,            wie lauten die Ziele in diesem Jahr bzw. wo siehst du dein Team            am Ende der Saison?

Mirko: Für die kommende Serie hat sich die Mannschaft selbst das Ziel gesteckt, um den Aufstieg mitzuspielen und ich kann mich dem nur anschließen. Wir sind letztes Jahr sicherer Dritter geworden und hätten, bei mehr Konzentration, auch noch Luft nach oben gehabt. ALSO was soll sonst unser Ziel sein, außer wieder oben angreifen zu wollen und am Ende mal ganz oben zu stehen.

HSC:   Wie lief in deinen Augen die Vorbereitung/ was wurde gemacht/              an welchen Punkten besonders gearbeitet?

Mirko: In der Vorbereitung haben wir wieder intensiv an unserer körperlichen Fitness gearbeitet und versucht uns spielerisch weiter zu entwickeln. Ein großer Punkt war – und ist, die sechs neuen Spieler in unser bewährtes Spielsystem einzubinden. Ansonsten bin ich im Großen und Ganzen mit der Vorbereitung zufrieden.

HSC:   Wie sieht der Kader für diese Saison aus?

Mirko: Ich habe das Glück, dass ich für die kommende Saison auf einen Kader von 18 Spielern zurückgreifen kann, wobei ich sagen muss, dass hierbei auch jeder den anderen ersetzen kann und wir dadurch einen sehr ausgeglichenen Kader haben. Ich hoffe, dass alle Spieler fit sind und verletzungsfrei bleiben und ich jedes Wochenende die Qual der Wahl habe,  jemanden streichen zu müssen.

HSC:  Wie schätzt du die Bezirksliga A dieses Jahr ein?

Mirko: Ich glaube, dass in diesem Jahr die Bezirksliga A um einiges ausgeglichener und allgemein stärker ist. Daher bin ich der Meinung, dass jeder jeden schlagen kann und es einige Mannschaften geben wird, die um den Aufstieg mitspielen wollen und werden. Es wird also spannend.

 

HSC: Vielen Dank Mirko für deine Antworten und eine erfolgreiche Saison.

HSC:   Wie hast du die handballfreie Zeit nach der vergangenen Saison              verbracht? 

Mirko: Während der 8-wöchigen Pause habe ich einfach mal wieder die Handball-Ruhe genossen, habe mich von dem Druck, der während der Saison da ist, entspannt und meine Familie hat sich gefreut, mich mal wieder öfter zu sehen. Ganz ohne den Gedanken an Handball geht’s dann doch nicht, da ich mir in der freien Zeit auch schon wieder Gedanken über die nun hinter uns liegende Vorbereitung machen musste.

HSC:   Nach einem ordentlichen dritten Platz in der vergangenen Saison,            wie lauten die Ziele in diesem Jahr bzw. wo siehst du dein Team            am Ende der Saison?

Mirko: Für die kommende Serie hat sich die Mannschaft selbst das Ziel gesteckt, um den Aufstieg mitzuspielen und ich kann mich dem nur anschließen. Wir sind letztes Jahr sicherer Dritter geworden und hätten, bei mehr Konzentration, auch noch Luft nach oben gehabt. ALSO was soll sonst unser Ziel sein, außer wieder oben angreifen zu wollen und am Ende mal ganz oben zu stehen.

HSC:   Wie lief in deinen Augen die Vorbereitung/ was wurde gemacht/              an welchen Punkten besonders gearbeitet?

Mirko: In der Vorbereitung haben wir wieder intensiv an unserer körperlichen Fitness gearbeitet und versucht uns spielerisch weiter zu entwickeln. Ein großer Punkt war – und ist, die sechs neuen Spieler in unser bewährtes Spielsystem einzubinden. Ansonsten bin ich im Großen und Ganzen mit der Vorbereitung zufrieden.

HSC:   Wie sieht der Kader für diese Saison aus?

Mirko: Ich habe das Glück, dass ich für die kommende Saison auf einen Kader von 18 Spielern zurückgreifen kann, wobei ich sagen muss, dass hierbei auch jeder den anderen ersetzen kann und wir dadurch einen sehr ausgeglichenen Kader haben. Ich hoffe, dass alle Spieler fit sind und verletzungsfrei bleiben und ich jedes Wochenende die Qual der Wahl habe,  jemanden streichen zu müssen.

HSC:  Wie schätzt du die Bezirksliga A dieses Jahr ein?

Mirko: Ich glaube, dass in diesem Jahr die Bezirksliga A um einiges ausgeglichener und allgemein stärker ist. Daher bin ich der Meinung, dass jeder jeden schlagen kann und es einige Mannschaften geben wird, die um den Aufstieg mitspielen wollen und werden. Es wird also spannend.

 

HSC: Vielen Dank Mirko für deine Antworten und eine erfolgreiche Saison.